Telefonbewerbung für ein Auslandspraktikum


Bewerbung via Telefon und Video


Wir haben uns bis jetzt immer auf die Bewerbungsschreiben bezogen. Es kann aber nun auch sein, dass ihr ein Bewerbungsgespräch am Telefon oder, im heutigen Zeitalter nicht unüblich, via Videoübertragung durchführen müsst. In vielen ausländischen Ländern gehört es dazu, die Bewerber auch persönlich kennen zu lernen. Meist über Video oder Telefon. Auch dabei gibt es einiges zu beachten.


Kleider machen Leute


Auch wenn ihr nur vor der Webkamera sitzt, solltet ihr euch für einen solchen Termin so anziehen, als würdet ihr zu einem „normalen“ Vorstellungsgespräch gehen. Auf diese Weise wird dem Gegenüber eure Ernsthaftigkeit signalisiert. Und ihr könnte euch so auch viel leichter in die Situation eines Vorstellungsgespräches hineinversetzen.


Auf die Präsentation kommt es an


Sofern das Gespräch über eine Videoschaltung stattfindet, sollte ihr natürlich darauf achten, dass alles aufgeräumt ist, was euer Gegenüber auch sehen kann. Und denkt auch daran während des Gespräches – ihr werdet immer gesehen. Achten auf den Hintergrund, dass dieser nicht zu unruhig wirkt und auch nicht ablenkt.


Ruhe ist wichtig


Ob nun bei einer Videoübertragung oder bei einem Gespräch über das Telefon, ihr solltet auf jeden Fall immer dafür sorgen, dass ihr ungestört seid. Niemand darf euch beim Telefonieren stören oder gar bei einer Übertragung durch das Bild laufen. Das wäre nicht nur peinlich, sondern erweckt auch keinen seriösen Eindruck. Auch das Telefon oder Handy sollten abgeschaltet werden. Ihr braucht für diesen Zeitraum absolute Ruhe und vor allem eure Konzentration.


Funktioniert alles?


Bevor es mit dem Gespräch losgeht, solltet ihr euer Equipment noch einmal genau überprüfen. Funktionieren Webcam und Mikro? Ein technischer Zwischenfall kann sich fatal auf das Vorstellungsgespräch auswirken. Deshalb lieber alles doppelt checken und dann aber wirklich sicher sein. Es kann auch nicht schaden, die Internetverbindung noch einmal zu überprüfen. Nichts ist peinlicher, als ein Standbild bei einer Videoübertragung. Es empfiehlt sich zudem einen Testlauf vor dem eigentlichen Termin zu starten. So könnt ihr noch einmal genau überprüfen, ob alles in Ordnung ist.


Alles bereit?


Sofern ihr zu diesem Gespräch Unterlagen braucht, sollten diese bereit liegen. Nicht erst suchen und in Panik verfallen, wenn das Gespräch schon begonnen hat. Es kann nicht schaden, die Bewerbungsunterlagen parat zu haben. So könnt ihr immer noch einmal einen Blick darauf werfen und vor allem lassen sich so auch Unstimmigkeiten sehr schnell aus der Welt räumen. Noch wichtig sind ein Stift und ein Notizblock, damit ihr euch mal notieren könnt, was wichtig ist. Dazu gehören unter anderem Namen und Kontaktadressen.


Auf die Aussprache achten


Dieser Punkt ist vielleicht mit der Wichtigste! Ihr müsst in diesem Gespräch überzeugen. Ein tolles Bewerbungsschreiben bringt nichts, wenn ihr euch beim Gespräch einfach nicht verständigen und ausdrücken könnt. Ganz gleich, wie stabil die Internetverbindung auch sein mag, ihr solltet immer darauf achten, dass ihr deutliche sprecht und nur kurze Sätze verwendet. Ansonsten kann es passieren, dass eben nur die Hälfte bei eurem Gesprächspartner ankommt. Auch das Sprachtempo solltet ihr den Gegebenheiten anpassen.

Was ist bei der Bewerbung für ein Auslandspraktikum zu beachten?



Das könnte dich auch interessieren