Beispiel: Bewerben in den USA

Bewerbung im Ausland

Wer sich in den USA um einen Praktikumsplatz bewerben möchte, muss auf einige Dinge ganz besonders achten. Aufgrund der strengen Gesetze dürfen einige Informationen nicht im Lebenslauf auftauchen:

  • Foto
  • Religion
  • Alter
  • Herkunft
  • Familienstand und Kinder
  • Gesundheit

Im "land of the free" soll jeder die gleiche Chance bekommen und nicht von Ethnie, Aussehen oder anderen Merkmalen diskriminiert werden. Übrigens: Bei Unternehmen sind die Klagen abgelehnter Bewerber gefürchtet.

Die Bewerbungsmappe

Anders als bei uns, wird zum Schutz der Bewerbung keine Klemmmappe aus Plastik oder ein Schnellhefter verwendet. Zum Einsatz kommt ein hochwertiger DIN-A3-Bogen, der in der Mitte gefaltet wird. Auf diese Weise entsteht eine DIN-A4-Mappe. Die erste Seite dient als Deckblatt, wo die eigene Anschrift ihren Platz findet. Die restlichen Seiten mit Lebenslauf und Referenzen werden lose in die gefaltete Mappe gelegt.

Das Anschreiben

Das Anschreiben sollte möglichst kurz sein. Erwähnt am besten euren Ansprechpartner im Unternehmen. So sollte Euer Anschreiben aufgebaut sein:

  • Eure vollständige Anschrift (oben links oder rechts platzieren)
  • Datum (oben links oder rechts platzieren)
  • Name des Adressaten
  • Postadresse des Unternehmens
  • Anrede
  • Betreffzeile

Die Betreffzeile zu Beginn des Anschreibens ist kein Muss, sorgt aber für eine bessere Übersichtlichkeit. Ihr bezieht euch in der Betreffzeile auf die ausgeschriebene Stelle oder ein Telefonat, das vorangegangen ist. Wichtig ist, dass die Betreffzeile nach der Anrede platziert wird. Hervorgehoben wird diese dann durch einen Fettdruck und eine Unterstreichung. Vergesst auch nicht am Anfang der Zeile „RE:“ zu setzen. Dies steht für „with reference to“. Nach der Anrede folgt der frei formulierte Bewerbungstext.

Der Lebenslauf

Der Lebenslauf heißt in den USA "Resume" und so sollte er auch überschrieben sein. Die Bezeichnung "Curriculum Vitae“, wie in Großbritannien üblich, wird in den USA nicht verwendet. Achtet darauf, dass der Lebenslauf nicht länger, als eine Seite ist. Beschränkt Euch auf das Wesentliche. Der U.S.-amerikanische Lebenslauf wird chronologisch umgekehrt aufgebaut. Ihr beginnt also mit der aktuellen Tätigkeit. Alternativ könnt ihr den Lebenslauf auch nach Themengebieten aufbauen. Es sollten sich im Lebenslauf auch keine Angaben dazu finden, wann ihr mit dem Praktikum beginnen könnt.



Das könnte dich auch interessieren