Freiwilligenarbeit in Südamerika


Allgemein

In Südamerika ist Freiwilligenarbeit vor allem in den Bereichen Soziales, Umwelt- und Tierschutz, Bildung und Kultur gefragt. In Waisenhäusern und Kindertagesstätten, in der Gesundheitsaufklärung oder beim Englischunterricht helfen Freiwillige, die Lebensbedingungen der ärmeren Bevölkerungsschichten zu verbessern. Gleichzeitig lernen Sie auf einprägsame Weise Land und Leute kennen. Die Freiwilligenarbeit in Südamerika ist meist mit Sprachkursen (Spanisch beziehungsweise Portugiesisch) gekoppelt.

Länder

Als Länder kommen insbesondere Chile, Ecuador, Peru, Brasilien und Argentinien in Betracht. Für alle Länder gilt das Mindestalter von 18 Jahren. Für die Teilnahme an den freiwilligen Programmen musst du nicht unbedingt Vorkenntnisse in der jeweiligen Sprache haben, da du diese auch vor Ort im Kurs erwerben können. Allerdings erleichtern einige Grundkenntnisse die Orientierung ungemein. Ebenso sind berufliche, praktische oder akademische Erfahrungen nicht unbedingt notwendig, es gibt quasi für jeden die entsprechende Aufgabe. Wichtige Voraussetzungen sind dagegen Flexibilität, Kompromissbereitschaft, Engagement und Eigeninitiative. Auch Improvisationsvermögen und Reiseerfahrungen können nicht schaden, da du in eine völlig andere Kultur reist und dich dort oft mit unvorhersehbaren Situationen konfrontiert sehen wirst.

Unterbringung und Arbeitszeiten

Die Unterbringung der freiwilligen Projektteilnehmer erfolgt in der Regel in Gastfamilien, meist in Zweibett- oder manchmal auch Einzelzimmern. Die Verpflegung wird in der Regel in Form von Voll- und Halbpension durch die Gastfamilien gewährleistet. Eine finanzielle Vergütung wird nicht gewährt, denn es handelt sich um freiwillige Leistungen. Die Arbeitszeiten richten sich nach den Erfordernissen der jeweiligen Projekte vor Ort, wobei meist eine Arbeitsdauer von vier bis fünf Stunden pro Tag nicht überschritten wird, die Wochenenden sind meist frei.

Impfungen

Vor einer Reise nach Südamerika sind einige Impfungen nötig. Welche genau, hängt von dem Reiseland und dem genauen Reiseziel ab. Du solltest dich auf jeden Fall rechtzeitig vorher von einem Arzt beraten lassen.

Einreisebstimmungen

Ein Visum ist für die genannten Länder nicht vonnöten. Es reicht ein Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens noch sechs Monaten und der Nachweis eines Rückflugtickets, das einem erlaubt, das Land wieder zu verlassen.


  • FAQ Freiwilligenarbeit: Das solltest du wissen!

    In das Abenteuer Freiwilligenarbeit solltest du nicht unvorbereitet starten. Je mehr du weist, worauf du dich einlässt, desto größer ist die Chance, eine tolle Erfahrung zu machen. Lies unsere FAQs bevor du deinen Auslandseinsatz planst.

    Mehr erfahren